i.v./s.c.-Arzneimittelgabe

Umfassendes Versorgungsmanagement für anspruchsvolle ambulante Therapien

Bei vielen Erkran­kun­gen, wie zum Beispiel bei Multi­re­sis­ten­ten Erre­gern, Verschluss­erkran­kun­gen, Borre­liose, Pneu­mo­nien, Endo­kar­di­tis oder Immun­schwä­che, verblei­ben die Pati­en­ten einzig und allein zur Verab­rei­chung von Medi­ka­men­ten mehrere Wochen in einer Klinik. Diese Form der Behand­lung ist für die Betrof­fe­nen sehr belas­tend – und im Regel­fall auch für das Gesund­heits­sys­tem. Dabei kann in vielen Fällen eine intra­ve­nöse oder subcu­tane Arznei­mit­tel­gabe in Home­care durch­ge­führt werden.

CC care aktiv bietet dazu ein umfas­sen­des, herstel­ler­neu­tra­les Versor­gungs­ma­nage­ment. Wir sorgen dafür, dass die Thera­pie fach­ge­recht einge­lei­tet wird – vom Entlas­sungs­ma­nage­ment nach Exper­ten­stan­dard bis zur Einwei­sung der Pfle­gen­den. Selbst­ver­ständ­lich über­neh­men wir in der Folge auch die Mate­ri­al­ver­sor­gung und beglei­ten die Thera­pie in 24/7-Rufbereitschaft.

Was sind die Vorteile der Versor­gung durch CC care aktiv?

  • Unter­stüt­zung des Haus- oder Fach­arz­tes bei der reibungs­lo­sen Über­lei­tung der Pati­en­ten von der Klinik in die häus­li­che Infu­si­ons­the­ra­pie und bei der Rezep­tie­rung
  • Quali­fi­zierte Bera­tung zu intra­ve­nö­sen Zugän­gen, wie Venöse Flex­ka­nü­len, PiccLine Kathe­ter, Home­ca­re­cath expert, Port, Smart Midline
  • Sicher­heit für Pati­en­ten, Klini­ken und Ärzte durch leit­li­ni­en­ge­rech­tes Vorge­hen
  • Fach­ge­rechte Einwei­sung aller an der Thera­pie Betei­lig­ten
  • 24/7-Rufbereitschaft

Die wich­tigs­ten Vorteile einer i.v./s.c.-Medikamentengabe in Home­care:

  • Intra­ve­nöse und subcu­tane Medi­ka­men­ten­ga­ben sind bei einer Viel­zahl von Krank­heits­bil­dern ambu­lant sicher durch­führ­bar
  • Erhö­hung der Lebens­qua­li­tät für den Pati­en­ten
  • Entlas­tung des Gesund­heits­we­sens
Weitere Infos

Intravenöse Arzneimittelgabe

Für intra­ve­nöse Thera­pien müssen Pati­en­ten häufig mehrere Wochen in der Klinik verblei­ben. Diese Form der Behand­lung ist sehr kosten­in­ten­siv für das Gesund­heits­sys­tem und belas­tend für die Betrof­fe­nen. Die intra­ve­nöse Arznei­mit­tel­gabe in Homecare-Therapie ist deshalb eine inter­es­sante Alter­na­tive.


Mögliche Diagnosen für außerklinische intravenöse Therapien:

  • Multi­re­sis­tente Erre­ger
  • Schwere Stadien von Verschluss­erkran­kun­gen
  • Pneu­mo­nien
  • Endo­kar­di­tis
  • Immun­schwä­che
  • Hörsturz

Mögliche Zugänge:

  • Venöse Flex­ka­nü­len
  • PiccLine Kathe­ter
  • Home­ca­re­cath expert
  • Port

Die Unterstützung durch CC care aktiv bringt folgende Vorteile:

  • Frühere Entlas­sung und Vermei­dung von Kran­ken­haus­auf­ent­hal­ten durch Einsatz von inva­si­ven Maßnah­men in der tech­nik­in­ten­si­ven häus­li­chen Pflege
  • Einbin­dung des sozia­len Netz­werks
  • Erwei­te­rung der Möglich­keit von Arznei­mit­tel­ga­ben in der ambu­lan­ten Umge­bung
  • Inte­gra­tion aller Betei­lig­ten
  • Bera­tung und Beglei­tung im Entwick­lungs­pro­zess während des Krank­heits­ver­laufs
  • Faire Vertei­lung von Nutzen und Lasten im Gesund­heits­we­sen
  • Erwei­te­rung der Aufga­ben­fel­der und Kompe­ten­zen profes­sio­nell Pfle­gen­der in der ambu­lan­ten Thera­pie
  • Kosten­re­duk­tion durch ambu­lante Behand­lung.
  • Vernet­zung der statio­nä­ren und ambu­lan­ten Versor­gungs­part­ner in der Thera­pie mit einem gemein­sa­men Behand­lungs­pfad
  • Ressource infor­mell Pfle­gen­der wird durch Einwei­sung und Beglei­tung effek­ti­ver genutzt

Wir bieten ein umfas­sen­des, hersteller-und apothe­ken­un­ab­hän­gi­ges Versor­gungs­ma­nage­ment im Bereich ambu­lan­ter Infu­si­ons­the­ra­pien. Die Pati­en­ten werden von uns in die ambu­lante Pflege über­ge­lei­tet und anschlie­ßend konti­nu­ier­lich adäquat betreut.